Welcome

Hey, Willkommen auf meinem Blog (:


Navi

Startseite Gästebuch Kontakt Archiv Abonnieren

About...

...This Blog


Tierausbeutung

Ich glaube,
dass geistiger Fortschritt
an einem gewissen Punkt von uns verlangt,
dass wir aufhören, unsere Mitlebewesen
zur Befriedigung unserer körperlichen Verlangen
zu töten. - Mahatma Gandhi
Vom 1. bis zum 6. Lebensjahr lernt man lebensnotwendige Dinge. Man lernt wie man isst. Man lernt, wie man läuft, rennt, sitzt, steht, usw. Man lernt das alles unterbewusst, weil der Instinkt einem sagt, dass es nötig ist.
Dann kommt man in die Schule. Und einem wird vorgeschrieben was man lernen muss. Und ab da will man nicht mehr lernen, weil man selbst nicht versteht wofür. Alles, was man zum Leben braucht weiß man ja schon.
Man wird also jahrelang zu etwas gezwungen. Lernen (Leistung erbringen), sich anpassen (nicht auffallen, oder ausgeschlossen werden), usw.
Und das Fazit daraus ist, dass man irgendwo untergeht. Man verliert sein Ich, sich selbst irgendwo auf dem weiten Weg.
Wenn man mit der Schule fertig ist und auf eigenen Beinen stehen muss, sind die meisten mit der Situation überfordert. Denn bisher wurde einem doch jede Entscheidung abgenommen..
Wenn das passiert, ist man so wie alle anderen; Leblos und gewöhnlich.


Image and video hosting by TinyPic
23.9.10 14:28
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de